Programmiert auf starke Ideen

Faszination #Fiction2Science – junge Talente erschaffen bei Hackathons und Engineering Challenges kollaborativ mit Continental Experten neue Konzepte für die Welt von morgen

Ideenschmiede, Techniklabor, Roadshow: #Fiction2Science bringt an unterschiedlichsten Orten Nachwuchstüftler und junge Professionals mit erfahrenen Profis von Continental zusammen. Bewerben können sich interessierte Studenten, Berufseinsteiger oder Professionals. Auf dem Programm der Hackathons und Engineering Challenges stehen unter anderem Themen wie Automatisiertes Fahren, Konnektivität, Künstliche Intelligenz, Big Data, fesselnde Vorträge, tolle Preise – und jede Menge Austausch, Kreativität und Spaß.

Connect. Create. Compete.

„Turn Fiction into Science!“: Unter diesem Motto treten regelmäßig mehr als 100 Talente bei den #Fiction2Science-Events an. Das Prinzip: Die IT- und Softwarespezialisten, Ingenieure und weitere Tech-Begeisterte formieren sich zu interdisziplinären vier- bis achtköpfigen Teams, um mit erfahrenen Coaches von Continental ebenso vielfältige wie knifflige Aufgaben rund um die Mobilität der Zukunft zu lösen. Kreativität, Mut zur Utopie, visionäres Denken – das steht dabei ebenso im Vordergrund wie technische Fähigkeiten und Teamwork. Die stärksten Lösungen werden prämiert und gebührend gefeiert.

After Movie Regensburg

Willkommen bei den Machern von morgen

Tagsüber die digitale Welt aus den Angeln heben, abends den Lowrider tanzen lassen – alles ist möglich bei #Fiction2Science. Dass Teamwork in jeder Hinsicht ein spektakuläres Highlight sein kann, zeigen die #Fiction2Science-Events in Regensburg und Mainz: Dort trafen sich Studenten, Professionals und Continental Profis, um gemeinsam in verschiedenen Hackathons und Engineering Challenges neue Lösungen zu entwickeln.

After Movie Mainz

Forscherdrang hat viele Dimensionen

#Fiction2Science stellt die Teilnehmer vor unterschiedlichste Herausforderungen – zum Beispiel: „Optimiere die Komponenten eines elektrischen Antriebsstranges“, „Sichere ein Fahrzeugsteuergerät gegen Angriffe“, „Entwickle eine servicebasierte Fahrzeug-App“ oder „Entwickle eine einzigartige Echtzeit-Cockpit-Visualisierung“ – so oder auch ganz anders können die spannenden Herausforderungen lauten.

Den Hackathon-Teilnehmern über die Schulter geschaut

#Fiction2Science in Mainz: Jedes Team wird von Continental Experten angeleitet und produziert gemeinsam eine Fülle guter Ideen, die rund um die jeweiligen Spezialthemen des Events kreisen.

AutonomousDriving @ #Fiction2Science

Welchen Einfluss hat künstliche Intelligenz auf Autonomes Fahren? Welche Rolle spielt Deep Learning? Und welche Parameter sind relevant für Fahrerassistenzsysteme? Diese Challenge bringt starke Ideen ins Rollen – auf virtuellen Racetracks ebenso wie mit echten Fahrzeugen auf der Strecke.

Challenge „Autonomes Fahren“ (Englisch)

DigitalWork @ #Fiction2Science

Vernetzte Kreativität hilft, Fertigungsprozesse zu optimieren: Ob Big Data, Cloud Computing oder Augmented Reality, die Teilnehmer tauchen tief in die Zukunft digitalen Arbeitens ein – vom Prototyping per 3D-Printer bis hin zum Einsatz modernster 3D-Brillen im virtuellen Raum.

Challenge „Digitales Arbeiten“ (Englisch)

Industry4.0 @ #Fiction2Science

Data Analytics spielen in der Industrie von morgen eine herausragende Rolle. Die Herausforderung hier lautete, aus Tausenden von Produkten mithilfe von Künstlicher Intelligenz den Fertigungsausschuss herauszufiltern, mit echten Daten und ganz konkreten Lösungen.

Challenge „Industrie 4.0“ (Englisch)

Unvergessliche Erfahrungen sammeln

Aus Pioniergeist, Neugier und Austausch entsteht bei #Fiction2Science Hightech. Die gute Stimmung trägt ihren Teil dazu bei: Die Arbeit mit anwendungsorientierten Methoden und Werkzeugen macht Spaß, viele der Teilnehmer knüpfen hier wertvolle Kontakte und vernetzen sich mit den Experten aus der Praxis.

It is an amazing experience of young people wanting to learn, touching technology and experience what is the state-of-the-art technology.

Maria Anhalt, Head of Cross Divisional Systems and Technology

The main benefit for the challenge participants is the possibility to use the resources like AR and VR devices, cloud accounts, Internet of Things devices,  plus the networking and also the possibility to learn about those innovative technologies and apply them in real use cases.

Ignacio Garro, IT Specialist - Automotive IT,
Hack Master “Digital Work Hackathon”

People can use the Oculus Rift, they can program virtual reality rooms. We brought IOT devices, 3D-printers. People can use cloud accounts from AWS, from Microsoft Azure, so almost everything you need to create the work place of the future.

Jürgen Broda, IT Specialist - Big Data Analytics,
Challenge Coach “Digital Work Hackathon”

Die nächsten Hackathons stehen in den Startlöchern

Vom 14. – 22. September 2019 ist die IAA der Rahmen für gleich mehrere zweitägige #Fiction2Science-Events, im Mai 2020 kommt #Fiction2Science nach Hannover. Interessierte Studenten, Berufseinsteiger und Professionals können sich ab 20. Mai für die Teilnahme in Frankfurt unter www.fiction2science.de bewerben. Für alle folgenden Events gibt es dort auch die Möglichkeit, sich unverbindlich registrieren zu lassen, um rechtzeitig per E-Mail über neue Bewerbungsstarts informiert zu werden. Reisekosten von bis zu 100 € pro Person sowie Unterkunft und Verpflegung werden übernommen.

Jede Innovation beginnt als Utopie, Vision oder Traum: #Fiction2Science ist das Event, auf dem neue Vorstellungen von mobiler Zukunft und begeisterndes Teamwork eins werden.